RALPH BURGHART burghart

Bei der letzten Generalversammlung wurde Herr Ralph Burghart zum Ehrenmitglied des EKE gewählt. Da den jüngeren Vereinsmitgliedern dieser Name vielleicht nicht viel sagt, wollen wir kurz Ralphs Verdienste um den Eislaufsport skizzieren.

Ralph (geb. 16. 9. 1966 in Wien) versuchte im Alter von 4 Jahren seine ersten Schritte auf dem Eis. Seit 1975 ist er Mitglied unseres Vereins, wo er u.a. auch von Hellmut Seibt trainiert wurde. Die ersten Erfolge stellten sich bald ein. So gewann er 1976/77 das Rudolf Kutzer-Laufen in Wien und das Leo Scheu Laufen in Graz, das auch dieses Jahr wieder stattfinden wird. 1985 eroberte er seinen ersten Österreichischen Staatsmeistertitel, dem noch sechs weitere folgen sollten (1987-1992). In diesen Jahren nahm Ralph auch erfolgreich an Europameisterschaften (beste Platzierung Rang 9) und Weltmeisterschaften (beste Platzierung Rang 14) teil. Internationale Erfolge erzielte er auch bei Bewerben wie Skate America, NHK, Trophy Lalique und Skate Canada. Gekrönt wurde die aktive Läuferkarriere mit der Teilnahme an den XVI. Olympischen Winterspielen, die 1992 in Albertville (Frankreich) ausgetragen wurden. Ralph konnte dort den 17. Platz erringen. Das Österreichische Team erreichte im Medaillenspiegel Rang 4 http://de.wikipedia.org/wiki/Olympische_Winterspiele_1992.

Vom Lager der Amateure wechselte Ralph direkt zu den Profis, wo er als Star bei den „Ice Capades" engagiert war (1992/93) und auch bei der Produktion "Nussknacker" (1994) auftrat. http://en.wikipedia.org/wiki/Ice_Capades

Seit 1994 arbeitet Ralph als internationaler Coach in den Vereinigten Staaten, wo er mit seinen Läufern immer wieder an nationalen und internationalen Wettkämpfen teilnimmt. Seine erfolgreichsten Läufer sind Jj Matthews und Keegan Messing http://www.turnagaintimes.com/current%20issue/2-15-07/skater.htm einer der hoffnungsvollsten US-Juniorenläufer.

Auch als Choreograph und Produzent der „first all black skatingshow" Ebony on Ice/Soulspectacular on Ice (2002/03) machte sich Ralph einen Namen in der Eislaufwelt..

Ralph ist verheiratet und lebt mit seinen Söhnen Rendell (geb. 28. 09. 1993) und Remington (geb. 17. 01. 1997) in Anchorage. Während Rendell sich als Tennisspieler profiliert, folgt Remington den Pirouetten und Sprüngen seiner Eltern. In den letzten Jahren hat Ralph immer wieder mit seinen Läufern beim HSM teilgenommen. Wir würden uns sehr freuen, ihn auch 2009 wieder begrüßen zu dürfen.

burghart burghart

Copyright EKE Vienna © 2013. All Rights Reserved.